Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Berliner Allee 20
30175 Hannover
hiv dating site in south africa
nä 08/2017
aktualisiert am: 15.08.2017

 

  Arzneimittel & Veror

best single parent dating sites uk Interaktionen mit Idebenon?

Eine Interaktion zwischen Idebenon und CYP3A4-Substraten wie Simvastatin kann nicht ausgeschlossen werden


 

free online dating in windsor ontario canada Anfrage an ATIS
Herr Dr. A., Facharzt für Kardiologie, betreut einen Patienten mit arterieller Hypertonie mit grenzwertiger linksventrikulärer Hypertrophie, einem Fundus hypertonicus Grad 1, einer beidseitigen Karotissklerose, einer Hypercholesterinämie sowie einer Struma nodosa. Zusätzlich besteht bei dem Patienten eine hereditäre Lebersche Optikusneuropathie (Leber hereditary optic neuropathy, LHON) und eine Neuritis N. optici. Bei deutlicher Visusminderung wurde vom betreuenden Augenarzt Raxone® (Idebenon) neu verschrieben. Der Patient erhält bereits Ramipril, Amlodipin, ASS 100, Simvastatin, Tebonin® (Ginkgo) und Opipramol. Der Kollege fragt, ob klinisch relevante Interaktionen zwischen den bestehenden Medikamenten und dem neu verordneten Idebenon zu erwarten sind, insbesondere ob die Umstellung von Simvastatin auf Pravastatin sinnvoll ist.

german top 100 single charts 2014 Antwort von ATIS

Wechselwirkungen

Als Wirkmechanismus des Antioxidans Idebenon wird eine den Komplex I der mitochondrialen Atmungskette umgehende, direkte Elektronenübertragung auf den Komplex III der mitochondrialen Elektronen-Transportkette postuliert (1). Da der Komplex I bei allen LHON-Mutationen betroffen ist, soll Idebenon so die ATP-Gewinnung in den Zellen wiederherstellen und inaktive, jedoch lebensfähige, retinale Ganglienzellen bei LHON-Patienten reaktivieren. Durch Oxidation und Konjugation zu Glukuroniden und Sulfaten wird Idebenon in der Leber verstoffwechselt. Es ist nicht auszuschließen, dass eine präsystemische Hemmung von Cytochrom-P450-Isoenzymen (CYP), insbesondere von CYP3A4, durch Idebenon stattfindet (1). Daraus können erhöhte Plasmakonzentrationen von CYP3A4-Substraten wie z.B. Simvastatin oder Atorvastatin resultieren, sodass die Vermeidung solcher Kombinationen empfohlen wird (1). In der vorbestehenden Medikation ist die Wechselwirkung zwischen Amlodipin und Simvastatin zu beachten. Amlodipin kann die Exposition gegenüber Simvastatin erhöhen, eine Simvastatin-Dosis von 20 mg pro Tag sollte bei dieser Kombination nicht überschritten werden (1).

Des Weiteren bedingt die Kombination von ASS 100 mg pro Tag und Ginkgo ein erhöhtes Blutungsrisiko durch eine unspezifische pharmakodynamische Interaktion.

LHON und Statin

Bei Patienten mit Mitochondriopathien wie der LHON sollte die Indikation für eine Statin-Therapie besonders streng gestellt werden, da in präklinischen Studien eine Hemmung der mitochondrialen Funktion durch Statine gezeigt wurde. Die klinische Relevanz dieser Beobachtung wird kontrovers diskutiert (2, 3); die Datenlage ist insgesamt mangelhaft. Eine Dosisabhängigkeit der mitochondrialen Funktionsbeeinträchtigung wird vermutet, wobei die klinische Relevanz dieser Beeinträchtigung unter therapeutischer Statin-Dosierung als niedrig eingeschätzt wird (2). Laut der S1-Leitlinie zu den mitochondrialen Erkrankungen (4) sollte eine Therapie mit Statinen bei diesem Patientenkollektiv nach Möglichkeit vermieden werden. Interessanterweise finden sich in den Fachinformationen zu den verschiedenen Statinen keine Warnhinweise bezüglich mitochondrialer Erkrankungen.

Empfehlungen

Die geplante Umstellung auf das CYP-unabhängig verstoffwechselte Pravastatin ist sinnvoll, da hiermit zwei der o.g. klinisch-relevanten Interaktionen vermieden werden können (1, 5). Bei gegebener Indikation sollte eine möglichst niedrige, klinisch-wirksame Pravastatin-Dosis ausgewählt werden. Bei der Therapiekontrolle ist besondere Aufmerksamkeit auf eine etwaige Verschlechterung der LHON zu richten, bislang liegen dazu keine Erfahrungen vor.

Von Tebonin® (Ginkgo) raten wir wegen des fehlenden Wirksamkeitsnachweises und des erhöhten Blutungsrisikos bei ASS-Komedikation ab (1, 6, 7).

online dating american male Verfasser/in:
german top 100 single charts 2014 boerse PD Dr. med. Stefan Engeli



free christian online dating sites south africa Dr. med. Kristine Chobanyan-Jürgens
Institut für Klinische Pharmakologie, Medizinische Hochschule Hannover


free dating site ireland Nick Daether-Kracke



100 percent free dating site uk PD Dr. med. Dirk O. Stichtenoth
Institut für Klinische Pharmakologie, Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str. 1, 30625 Hannover



single parent dating sites uk 100 free black christian dating sites
100 free black dating sites
100 free black dating sites online
free dating sites without subscription fees
online dating sites 2015
online australian dating site
 



Literatur

(1) Fachinformation; Fachinfo CD, BPI Service GmbH 2017
(2) Vevera J, Fisar Z, Nekovárová T et al. Statin-induced changes in mitochondrial respiration in blood platelets in rats and human with dyslipidemia. Physiol Res 2016; 65: 777-8
(3) Stroes ES, Thompson PD, Corsini A et al. European Atherosclerosis Society Consensus Panel. Statin-associated muscle symptoms: impact on statin therapy-European Atherosclerosis Society Consensus Panel Statement on Assessment, Aetiology and Management. Eur Heart J 2015; 36: 1012-22
(4) AWMF-S1-Leitlinie; Mitochondriale Erkrankungen [abrufbar unter free online dating site aus
(5) Gelman CR, Rumack BH & Hee AJ (Eds): MICROMEDEX® Arzneimittel-Information, DRUGDEX® System, Inc., Englewood, Colorado, 2017
(6) Birks J, Grimley Evans J. Ginkgo bilboa for cognitive impairment and dementia. Cochrane Database Syst Rev 2009; CD003120
(7) Hilton MP, Zimmermann EF, Hunt WT. Ginkgo bilboa for tinnitus. Cochrane Database Syst Rev 2013; CD003852
Kontakt zu ATIS
Alle Anfragen zur Arzneimitteltherapie können auf folgendem Wege an ATIS gestellt werden: Vorzugsweise per Fax: 0511 380-1003462. Telefon: 0511 380-3222. Postanschrift: KV Niedersachsen, z. H. Frau Dr. Friederike Laidig, Berliner Allee 22, 30175 Hannover. Die ATIS-Homepage mit elektronischem Anfrageformular ist im KVN-Mitgliederportal unter Verordnungen > Arzneimittel > therapeutische Informationen zu finden. Wir bitten aus organisatorischen Gründen, Anfragen an die genannte KVN-Adresse zu richten. Ihre Anfrage wird dann entweder dort direkt beantwortet oder an das Institut für Klinische Pharmakologie der MHH weitergeleitet.


Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2017. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: online dating in america statistics 15.08.2017.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, 100 free dating site no subscription. | online gay dating website