Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Karl-Wiechert-Allee 18-22
30625 Hannover
best australian gay dating sites
nä 02/2018
aktualisiert am: 15.02.2018

 

  Qualitätsmanagement

pictures for online dating profile Peer Review in der Geburtshilfe – voneinander miteinander lernen


 


Frauenärzte in Niedersachsen leisten mit dem Peer Review Geburtshilfe als freiwilliges Qualitätssicherungsverfahren wieder Pionierarbeit. Das ist nichts Neues, denn schließlich waren es die Frauenärzte, die vor mehr als 30 Jahren die Perinatalerhebungen in Deutschland ins Leben gerufen haben. Nachdem die Qualitätssicherung nach SGB V mehr und mehr zur Kontrolle einer Erfüllung von Mindestanforderungen genutzt wird, kann das Peer Review als ein Gegengewicht zur politisch oktroyierten externen Qualitätssicherung gesehen werden, denn es geht als Methode der systematischen und entwicklungsorientierten Diskussion über Strukturen, Prozesse und Ergebnisse auf die Wurzeln gegenseitiger kollegialer Leistungsbeurteilung zurück. Damit unterscheidet es sich zum Beispiel von Zertifizierungsverfahren, bei denen der Fokus eher auf der Erfüllung eines Minimalstandards liegt.

Das Pilotprojekt in Niedersachsen


Entscheidend für das Pilotprojekt, an dem sechs Frauenkliniken teilnahmen, ist der teamorientierte und trägerübergreifende, freiwillige Ansatz. Das Peer Review Geburtshilfe wurde nach dem BÄK-Curriculum "Ärztliches Peer Review" entwickelt, wonach die Teilnehmer dieser Pilotphase zunächst eine Ausbildung zum Reviewer durchlaufen (zweitägiger Kursus im Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen, ZQ, der Ärztekammer Niedersachsen), um sich anschließend gegenseitig zu besuchen. Aus den einzelnen Kliniken - das ist das besondere an diesem Konzept - haben jeweils ein leitender Geburtshelfer (Chefarzt oder Oberarzt) und eine leitende Hebamme teilgenommen. Anschließend fanden gegenseitige Besuche statt. Nach einer Selbstbewertung ist vor Ort eine Fremdbewertung durch das Peer Team erfolgt, zu der auch die Begehung des Kreißsaals gehörte. Reviewer evaluierten anhand des Selbstbewertungskatalogs die Einhaltung geburtshilflicher "Good Practice", erkannten und bewerteten systematische Muster sowie auch systematische Lücken - insbesondere bezogen auf personelle Engpässe. Unsicherheiten in den klinikinternen Abläufen wurden identifiziert und angesprochen. In gemeinsamer Runde diskutierten die Teilnehmer Verbesserungspotenziale, aber auch "Best Practice". Oft haben die einladenden Kollegen selbst erkannt, was verbessert werden muss und fühlten sich durch das Peer Team bestätigt. Als Vorteil wurde auch gesehen, dass es einen detaillierten schriftlichen Bericht gibt, in dem Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken mit einer abschließenden Bewertung einschließlich festgelegter Qualitätsziele, Lösungsoptionen und Maßnahmen herausgearbeitet werden. Dieser konnte unter anderem klinikintern, vor allem hinsichtlich der Personalentwicklung, genutzt werden.

Mit dem Peer Review in der Geburtshilfe, so hieß es aus dieser Gruppe übereinstimmend, kommen wir dem Ziel, die Qualität und Sicherheit der Patientenversorgung zu verbessern, wieder ein Stück näher.

best pictures for online dating sites Verfasser/in:
pictures for online dating Dipl.-Dok. Silvia Berlage
Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen, Einrichtung der Ärztekammer Niedersachsen
Berliner Alle 20, 30175 Hannover
[email protected]


getting good pictures for online dating top ten online dating sites uk
top ten online dating sites free
top 10 online dating sites
top 10 online dating websites
free russian dating websites
online dating photographers london
 

Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2018. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: good profile pictures for online dating 15.02.2018.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, online dating site reviews zoosk. | online dating site reviews 2016